1. Startseite
  2. Pizzastein
  3. Warum Cordierit nicht gesundheitsschädlich ist

Sind Pizzasteine aus Cordierit gesundheitsschädlich?

Immer mal wieder stößt man auf diese Frage, wenn man sich intensiver mit dem Kauf eines Pizzasteins auseinandersetzt: Ist Cordierit gesundheitsschädlich?  Da der Pizzastein selbstverständlich beim Backen mit der Pizza und damit mit Lebensmitteln in Berührung kommt, ist die Frage schon sehr beunruhigend. Kaum jemand möchte seine Gesundheit für eine leckere selbstgemachte Pizza derart gefährden.

Cordierit-gesundheitsschädlich
Eckiger Pizzastein aus nicht gesundheitsschädlichem Cordierit

Um hier vorab Entwarnung zu geben. Pizzasteine aus Cordierit die man normal auf Amazon oder auch hier im Shop kaufen kann, sind NICHT gesundheitsschädlich. Cordierit ist wie Schamott oder Keramik auch ein Naturstein, der durch seine exzellente Wärmespeicherung gerne zu einem Pizzastein verarbeitet wird. Da Pizzasteine zu den Lebensmittelkontaktmaterialien zählen, benötigen diese eine Zulassung in Form eines LFGB-Zertifikats, dass die Lebensmittelechtheit bestätigt. Wenn Cordierit gesundheitsschädlich wäre, würde Cordierit zur Herstellung von Pizzasteinen schnell nicht mehr in Frage kommen.

Cordierit gesundheitsschädlich? – Das stimmt nicht

Es stimmt also nicht, dass Cordierit gesundheitsschädlich sei. Die gängigsten Materialien für Pizzasteine sind Schamott, Cordierit und ganz selten auch Keramik. Alle drei sind Natursteine und werden beim Herstellungsprozess lediglich in Form gebracht. Durch die exzellente Wärmespeicherung und die hohe Hitzebeständigkeit des Materials sind diese Natursteine für die Herstellung eines Pizzasteins nicht mehr wegzudenken. Schamott und Keramik gibt es schon sehr lange. Die meisten Pizzaöfen werden aus Schamottstein gefertigt, da das Material sehr leicht zu bearbeiten und zudem recht günstig ist.

Cordierit ist nicht gesundheitsschädlich
Cordierit Pizzasteine gibt es auch mit glasierter Oberfläche. Auch dieses Cordierit ist nicht gesundheitsschädlich.

Inzwischen werden immer mehr Pizzasteine aus lebensmittelechtem Cordierit gefertigt. Das Material ist noch etwas robuster als ein Schamottstein und wirkt durch die glattere Oberfläche insgesamt etwas wertiger. Keramik sieht man immer seltener in Form eines Pizzasteins. Grund dafür ist die etwas schlechtere Wärmespeicherung. Keramik Pizzasteine müssen durch die geringere Speicherfähigkeit schneller aufgeheizt werden. Das hat zur Folge, dass sich das Pizzabacken insgesamt deutlich verlängert und der Spaß verloren geht.

Was ist besser: Pizzastein aus Schamott oder Cordierit?

Auch diese Frage hört man immer wieder, wenn man sich intensiver mit Pizzasteinen beschäftigt. Pauschal lässt sich diese Frage nicht beantworten.  Hier kommt es immer auf die Bedürfnisse des Einzelnen an. Ausführliche Infos zum Thema gibts in unserem Pizzastein Material Artikel. Fest steht, dass weder Cordierit gesundheitsschädlich ist noch Schamottsein. Letzteres wird schon seit Jahrzehnten zur Herstellung von Pizzasteinen und Pizzaöfen verwendet. Schamottstein ist etwas grobporiger als Cordierit Keramik und dadurch anfälliger bei hohen Temperaturunterschieden. Besonders wenn der Stein zu schnell und zu abrupt aufgeheizt wird, kann es beim Schamottstein schnell passieren, dass dieser durch die hohen Spannungen im Stein zerbricht.

Cordierit ist erst seit einigen Jahren so richtig angekommen und die modernere Alternative. Das Material ist feinporiger und verkraftet hohe Temperaturunterschiede deutlich besser als Schamotte. Während sich Schamottstein etwas schneller aufheizen lässt, speichert Cordierit die Hitze für einen etwas längeren Zeitraum. Hier sind die Unterschiede jedoch nur marginal und dürften beim Pizzabacken von keiner großen Relevanz sein.

Insgesamt lässt sich also festhalten, dass beide Materialien ihre Daseinsberechtigung haben und zum Pizzabacken hervorragend geeignet sind. Schamott-Pizzasteine sind in der Regel etwas günstiger, während Cordierit Pizzasteine durch die robustere Beschaffenheit insgesamt länger halten. Was nun besser ist, lässt sich objektiv nicht wirklich beurteilen.

Pizzastein Schamott
Schamottsteine zum Bau eines Pizzaofens. Die Pizzasteine aus Schamott sehen sehr ähnlich aus.

Der Esprevo Pizzastein aus Cordierit

Unser Esprevo Pizzastein ist auch lebensmittelechten Cordierit Keramik gefertigt und daher nicht gesundheitsschädlich. Die Beschichtung besteht aus einer hochwertigen und geprüften Glasur und ist damit absolut unbedenklich beim Kontakt mit Lebensmitteln. Die Dicke von 1,1cm ist für uns der perfekte Kompromiss aus kurzer Aufheizdauer (20 Minuten) und exzellenter Wärmespeicherung (3 Pizzen können ohne Zwischenheizen hintereinander gebacken werden). Durch die Beschichtung lässt sich der Pizzastein zudem super einfach reinigen, sodass eingebrannte Flecken (die auch nicht gesundheitsschädlich sind aber blöd aussehen) der Vergangenheit angehören.
Unser Set beinhaltet außerdem eine Pizzaschaufel aus Metall mit einem abschraubbaren Holzgriff und unseren Esprevo Videokurs, in dem Du alles zum Thema selbstgemachte Pizza lernst. Damit hast Du alles was Du benötigst, um Deine Pizza auf ein neues Level zu heben und Italien in Deinem Wohnzimmer zu genießen 😉

Diese Produkte könnten interessant für Dich sein:

 [ GRATIS PDF ]

Unvergessliche Pizzamomente mit deinen Liebsten.

Pizzameister Starterguide
Im Pizzameister Starterguide erfährst Du, wie Du für kleines Geld eine Pizza zauberst, die deine Liebsten vom Hocker haut.
✅ Neapolitanischer Pizzateig
✅ Italienische Pizzasoße
✅ Perfekte Pizza Margherita

Trage dafür jetzt deinen Namen und deine E-Mail Adresse ein und lade dir den kostenlosen PDF-Pizzameister-Guide herunter.

… was dir ein Pizzabäcker Neapels niemals verraten würde 😉
Esprevo-Logo

Mit Esprevo wollen wir Dich dabei untersützen, deine beste selbstgemachte Pizza aller Zeiten zu backen!

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

  • Besserwisser
    7. April 2021 14:37

    Jaja… Naturstein… Genau wie Naturbeton, Glas und Biokeramik wächst sowas da gut, wo Industrie ist…

    Schamotte wachsen am besten in speziellen Anbauhäusern, sie erinnern in der Form sehr an Gewächshauser, sind aber größer und haben Brennöfen. Wenn man das Schamottbeet gut mit Magnesia düngt, wächst oft auch Cordierit in Schamottbeeten.

    Jetzt Mal ernsthaft, Dummheit an sich ist nicht strafbar, auch wenn vieles von dem, was hier steht, verboten dämlich ist. Aber so ein Klitzebisschen Allgemeinbildung hilft wirklich…

    Übrigens, nicht überall haben die Autoren geirrt, angesichts der Bestandteile wäre es überraschend, wenn man Schamotte und ähnliche Stoffe findet, von denen Gesundheitsgefährdungen ausgehen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü