1. Startseite
  2. Pizza selber machen
  3. Italienische Pizza selber machen – Schritt für Schritt zum Nachbacken

Italienische Pizza selber machen: So funktioniert es im heimischen Backofen!

Pizza selber machen, die schmeckt wie in Italien. Das ist das Ziel dieses Blog-Artikels. Ich werde dir in 3 einfachen Schritten erklären, wie Du in deinem normalen Backofen die beste Pizza selber machen wirst, die Du je gebacken hast. Wir orientieren uns dabei an der italienischen Pizza mit fluffigem Rand und dünnem Teig in der Mitte. Am Ende dieses Artikels findest Du den kompletten Ablauf nochmal kurz und knackig zusammengefasst. Diese Anleitung kannst Du dir dann ganz einfach zum Pizza backen ausdrucken. Vorher gehen wir aber detaillierter auf folgende Themen ein:

  1. Der perfekte italienische Pizzateig
  2. Die neapolitanische Tomatensoße
  3. Zubereitung – Tipps zum Pizza selber machen

Link zum Rezept mit einstellbaren Mengenangaben zum Drucken

pizza selber machen
Leckere italienische Pizza mit luftigem Rand und krossem dünnen Teig in der Mitte.

#1 Pizza selber machen: Der Pizzateig

Der Pizzateig ist der wichtigste Bestandteil für deine selbstgemachte Pizza. Die Rezeptur und die Verarbeitung entscheiden darüber, ob dein Pizzarand später schön fluffig wird. Leg also besonders viel Wert auf die richtige Zubereitung, denn beim Pizza selber machen wirst Du später nur davon profitieren.

Zutaten für 2 runde Pizzen

  • 9g frische Hefe (oder 4,5g Trockenhefe)
  • 453g Pizzamehl Typ00 oder Typ 405
  • 9g feines Meersalz
  • 5g natives Olivenöl
  • 225g eiskaltes Wasser
  • 70g lauwarmes Wasser

Die Zubereitung

Befolge die aufgeführten Schritte möglichst genau, da dein Pizzateig dann am besten wird. Mit der optimalen Zuberitung des Teigs legst du den wichtigsten Grundstein für eine leckere selbstgemachte italienische Pizza.

Schritt 1: Hefe aktivieren

Zuerst wird die Hefe aktiviert, damit sie schonmal anfangen kann zu arbeiten. Gib dazu das lauwarme Wasser und die Hefe in eine Schüssel und verrühre beides gut. Es sollten sich schon die ersten leichten Bläschen bilden.

Pizzateig selber machen Hefe aktivieren
Zuerst wird die Hefe aktiviert.
Schritt 2: Teig Basis

Gib jetzt das Mehl in eine andere Rührschüssel (idealerweise mit Knetmaschine) und füge das eiskalte Wasser unter gleichmäßigem Rühren hinzu. Im Anschluss kannst Du das Hefe-Wasser-Gemisch ebenfalls hinzufügen und unterrühren.

Pizzateig ansetzen mit Wasser
Die Teig Basis wird mit Mehl und Wasser angesetzt.
Schritt 3: Teig finalisieren

Nun kannst Du das Salz und das Olivenöl zum Teig hinzugeben. Vermenge alles kräftig, sodass sich ein glatter Teig bildet. Gib das Salz unter keinen Umständen früher in den Teig, da es sonst das Hefe Wachstum stoppt.

Pizza selber machen Teig
Zum Schluss Olivenöl und Salz.
Schritt 4: Teig richtig kneten

Jetzt kommt der wichtigste Teil: Das Kneten. Nimm dazu den Teig aus der Schüssel und lege ihn auf eine glatte Arbeitsfläche. Je glatter, desto weniger Mehl brauchst Du. Halte den Teig mit einer Hand fest und ziehe ihn mit der anderen Hand in die Länge. Klappe den Teig wieder zusammen und wiederhole diesen Vorgang für 5-8 Minuten. Forme den Teig anschließend zu einer Kugel und lasse ihn luftdicht verpackt für 1 Stunde an einem kühlen Ort gehen.

Pizza selber machen Teig kneten
Den Teig auseinanderreißen und wieder zusammenklappen.
Schritt 5: Teigkugeln formen

Nachdem der Teig gegangen ist kannst Du die Masse in gleichmäßige Teigrohlinge (Pro Pizza einer) unterteilen. Knete jeden Teigrohling erneut für 2-3 Minuten durch und forme dann runde Kugeln. Diese Kugeln kannst Du dann erneut in einem luftdicht verschlossenen Behälter bis zum nächsten Tag gehen lassen.

Teig Kugeln zum Pizza selber machen
Den Teig zu runden Kugeln formen.

#2 Die beste Soße fürs Pizza selber machen

Nachdem Du den Teig nun fürs Pizza selber machen vorbereitet hast widmen wir uns der original neapolitanischen Pizzasoße. Sie verleiht der italienischen Pizza ihren unvergleichlichen Geschmack. Mit der richtigen Soße brauchst Du gar nicht mehr viele Zutaten, um trotzdem eine echte Geschmacksexplosion zu kreieren. Das Tolle daran: Du brauchst nur 3 simple Zutaten!

Zutaten für 2 runde Pizzen

  • Eine halbe Dose geschälte Tomaten (Ideal: San Marzano)
  • 8g Salz
  • 5-8 frische Basilikum Blätter
  • Equipment: Pürierstab oder Mixer
italienische-Pizza-selber-machen-Basilikum
Basilikum bringt den leckeren Geschmack.

Die Zubereitung ist denkbar einfach. Püriere zuerst die Tomaten mit dem Salz zu einer feinen Soße. Anschließend kannst Du die Basilikumblätter hinzugeben und erneut für wenige Sekunden pürieren, sodass einige größere Basilikum Stückchen erhalten bleiben. Jetzt ist deine Tomatensoße auch schon fertig für den Einsatz und Du kannst deine erste Pizza selber machen.

 [ GRATIS PDF ]

Unvergessliche Pizzamomente mit deinen Liebsten.

Pizzameister Starterguide
Im Pizzameister Starterguide erfährst Du, wie Du für kleines Geld eine Pizza zauberst, die deine Liebsten vom Hocker haut.
✅ Neapolitanischer Pizzateig
✅ Italienische Pizzasoße
✅ Perfekte Pizza Margherita

Trage dafür jetzt deinen Namen und deine E-Mail Adresse ein und lade dir den kostenlosen PDF-Pizzameister-Guide herunter.

… was dir ein Pizzabäcker Neapels niemals verraten würde 😉

#3 Pizza selber machen – Der optimale Ablauf

Wenn dein Pizzateig für einen Tag gehen konnte kannst Du dich jetzt ans Pizza backen machen! Bevor es losgeht solltest Du den Pizzateig sich für circa eine Stunde lang bei Raumtemperatur erwärmen lassen. Dadurch ist er elastischer und leichter zu verarbeiten.

Der erste Schritt ist danach das Aufheizen deines Ofens. Dieser Schritt dauert am längsten. Heize den Backofen in jedem Fall auf die maximal mögliche Temperatur auf. Das sind in der Regel 250°C. Aber je mehr Temperatur desto besser. In der Zwischenzeit kannst Du dich um die Tomatensoße kümmern und die restlichen Zutaten vorbereiten.

Pizza selber machen mit Pizzastein
Mit dem Pizzastein wird dein Ofen zum Steinofen.

Pizzabäcker Tipp: Wenn deine Pizza wie eine italienische Steinofen-Pizza schmecken soll, dann benutze dafür unbedingt einen Pizzastein. Dieser wird mit dem Ofen vorgeheizt und speichert die Hitze deines Backofens, wodurch deine Pizza noch leckerer wird.

Video: Pizza selber machen wie die Pizzabäcker

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Pizzakugel zum runden Teig formen

Jetzt geht es los mit dem Pizza selber machen. Wir machen eine klassische Margherita. Ich erkläre dir die Vorgehensweise anhand dieses Pizzasteins, da damit die besten Ergebnisse drin sind. Du kannst die Pizza aber auch auf deinem normalen Backblech backen.

Pizza selber machen Pizzateig
Der gegangene Pizzateig auf Zimmertemperatur kann ganz einfach geformt werden.

Nimm dafür zuerst einen Teigrohling aus deinem Gefäß und lege ihn auf eine bemehlte Arbeitsfläche vor Dich. Achte darauf, dass der Teig schön rund bleibt. Nun kannst Du anfangen, den Teig aus der Mitter heraus mit den Fingerspitzen größer zu drücken und damit einen runden Teig formen.

Pizzateig vorbereiten zum Pizza selber machen
Den Pizzateig mit den Fingerspitzen langsam vergrößern.

Bleibe mit den Fingern nicht zu lange in der Mitte, damit der Teig schön gleichmäßig größer wird. Wenn er eine gewisse Größe erreicht hat kannst Du anfangen mit den flachen Händen weiterzudrücken und den Teig damit auf mehr Größe bringen.

Pizzateig ausbreiten
Vergrößere den Teig solange, bis er die Größe einer Pizza hat.

Belege jetzt deine Pizza

Wenn der Teig ausreichend groß ist kannst Du deine Pizzaschaufel zur Hand nehmen und diese großzügig bemehlen. Jetzt hebst Du den Pizzateig auf die Schaufel und achtest daraf, dass es auf Größe bleibt.

Pizzateig auf die Schaufel zum Pizza selber machen
Hebe den Teig mit dem Handrücken auf die bemehlte Schaufel.

Gib nun 3-4 Löffel der Tomatensoße in die Mitte des Teigs und verteile sie mit kreisenden Bewegungen auf der Pizza. Achte darauf, dass die Soße schön gleichmäßig verteilt ist aber lass 2-3cm Platz zum Rand. Damit erhältst Du einen schönen knusprigen Pizzarand.

Pizza-selber-machen-Soße-verteilen
Verteile die Tomatensoße mit kreisender Bewegung aus der Mitte.

Anschließend kannst Du deinen Mozzarella Pizza Käse auf dem Teig verteilen. Wenn Du noch anderen Belag auf deiner Pizza haben möchtest, solltest Du darauf achten, dass der Käse immer zuerst auf die Pizza kommt.

Pizza Margherita selber machen
Zupfe den Mozzarella in grobe Stücke und verteile ihn auf der Pizza.

Wenn Du magst kannst Du die selbstgemachte Pizza vor dem Backen noch mit etwas Basilikum und Olivenöl veredeln. Damit wird die selbstgemachte Pizza noch leckerer.

Olivenöl auf selbstgemachte Pizza
Die Pizza kann mit Olivenöl und Basilikum veredelt werden.

Die Pizza richtig backen

Jetzt kann die Pizza auch schon in den Ofen. Setze dazu die Pizzaschaufel einfach hinten am Pizzastein an und lasse die Pizza mit leichten Vor- und Zurück-Bewegungen von der Schaufel gleiten. Wenn der Teig gut verarbeitet ist und die Schaufel gut bemehlt funktioniert das Ganze auch einwandfrei.

Pizza in den Ofen schieben
Die Pizza kann mit schnellen Vor- und Zurück Bewegungen ganz einfach auf den Stein geschoben werden.

Schließe den Ofen so schnell wie möglich und lasse die Pizza nun für wenige Minuten Backofen. Bei 250°C kannst Du dich circa an folgende Backzeiten halten:

  • Mit Pizzastein: 6-8 Minuten
  • Auf dem Blech: 10-14 Minuten
selbstgemachte Pizza aus dem Ofen holen
Die Pizza mit der Schaufel aus dem Ofen holen.

Selbstgemachte italienische Pizza genießen

Jetzt kommt der schönste Teil. Das Genießen deiner selbstgemachten italienischen Pizza. Wenn der Käse verlaufen und der Rand schön knusprig geworden ist, kannst Du die Pizza aus dem Ofen holen. Nutze dazu auch ganz einfach deine Pizzaschaufel.

Ich wünsche dir einen guten Appetit und hinterlasse mir gerne einen Kommentar, wie Du dieses Rezept fandest.

Italienische Pizza selber machen
Der Rand ist schön fluffig leicht und die Mitte ist knusprig dünn. Super lecker.

Dein Pizza selber machen Rezept zum Ausdrucken

Hier findest Du noch einmal das komplette Rezept mit einstellbaren Mengenangaben zum Ausdrucken.

 [ GRATIS PDF ]

Unvergessliche Pizzamomente mit deinen Liebsten.

Pizzameister Starterguide
Im Pizzameister Starterguide erfährst Du, wie Du für kleines Geld eine Pizza zauberst, die deine Liebsten vom Hocker haut.
✅ Neapolitanischer Pizzateig
✅ Italienische Pizzasoße
✅ Perfekte Pizza Margherita

Trage dafür jetzt deinen Namen und deine E-Mail Adresse ein und lade dir den kostenlosen PDF-Pizzameister-Guide herunter.

… was dir ein Pizzabäcker Neapels niemals verraten würde 😉

Diese Artikel könnten interessant für Dich sein:

Esprevo-Logo

Mit Esprevo wollen wir Dich dabei untersützen, deine beste selbstgemachte Pizza aller Zeiten zu backen!

6 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung




Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü