4 Gerichte der Woche

4 leckere Curry Rezepte, die du ausprobieren solltest

Keine Kommentare

Unsere Top 4 Currys – Schnell, einfach, Nachmachen!

Heute geht es weiter mit unserer Rezepte-Reihe. Das Thema der letzten zwei Wochen waren Currys. Currys sind einfach fantastisch in vielerlei Hinsicht: Zum Einen sind sie in der Regel super einfach zuzubereiten und dauern auch dementsprechend nicht wirklich lange. Zum anderen eignen sich Currys wunderbar, um Reste zu verwerten, da man so ziemlich alles an Gemüse verwenden kann und es durch die vielseitigen Gewürze einfach immer schmeckt. Außerdem sind die Currys, die wir für euch zusammengestellt haben super gesund und zum Teil sogar vegan. Also los geht es direkt mit dem ersten Gericht.

#1 Gesund & Vegan: Linsen-Süßkartoffel-Curry

✏ Zutaten

  • 2 kleine Süßkartoffeln
  • 1 Paprika
  • 1 Brokkoli
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200g Linsen
  • 400ml Kokosmilch
  • 250ml Gemüsebrühe
  • 2EL Tomatenmark
  • 2TL Currypulver
  • 2TL Kurkuma
  • Salz & Pfeffer
Curry mit Linsen

Zubereitung

Schritt 1) Zwiebeln und Knoblauch würfeln. Paprika Brokkoli und Süßkartoffeln in mundgerechte Stücke teilen.

Schritt 2) Das Gemüse zusammen in 1EL Olivenöl bei mittlerer Hitze für 5 Minuten kurz anbraten.

Schritt 3) Tomatenmark hinzufügen, mit Salz, Kurkuma und Currypulver würzen und verrühren.

Schritt 4) Linsen hinzufügen und alles für weitere 3 Minuten anbraten.

Schritt 5) Mit der Kokosmilch ablöschen und anschließend die Gemüsebrühe hinzufügen.

Schritt 6) Zugedeckt für etwa 15 Minuten bei gelegentlichem umrühren köcheln lassen und ggf. nachwürzen

#2 Mit Biss und Geschmack: Garnelen-Curry 

✏ Zutaten

  • 200g Garnelen
  • Zitronengras
  • 400ml Kokosmilch
  • 150g Mungbohnen
  • 1 Zwiebel
  •  1 Knoblauchzehe
  • Limettensaft 
  • Sesamöl
Schön angerichtet in einer Schale

Zubereitung

Schritt 1) Zwiebel und Knoblauch kleinschneiden und  in der Pfanne anbraten. Die Garnelen dazugeben und alles Scharf anbraten

Schritt 2) Garnelen aus der Pfanne nehmen und mit Kokosmilch ablöschen. Anschließend die Mungbohnen dazugeben.

Schritt 3) Etwas Limetten-Saft hinzufügen und nach Belieben würzen.

Schritt 4) Zum Schluss kommen die Garnelen zurück in die Pfanne und das ganze kocht je nach Garzustand der Garnelen noch ein paar Minuten.

Schritt 5) Nun kann das Curry mit reis und Sesam serviert werden.

#3 Das Original: Rotes Thai-Curry

✏ Zutaten

  • 1 Karotte
  • 1 rote Paprika 
  • 200 Tofu (oder Hähnchen)
  •  2EL Erdnussöl
  • 400ml Kokosmilch
  • 100g Zuckerschoten
  • 4EL Curry-Paste
  • ein paar Erdnüsse
  • Koriander
  • Jasmin-Reis
Leckeres Curry Rezept

Zubereitung

Schritt 1) Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Currypaste darin 2 Minuten anrösten. Währenddessen Tofu  und Erdnüsse kurz anrösten. Den Reis separat kochen.

Schritt 2) Mit 200ml Kokosmilch ablöschen, etwas köcheln lassen und anschließend den Rest Kokosmilch unterrühren.

Schritt 3) Die geschnittenen Karotten und Paprika dazugeben und zugedeckt etwa 5 Minuten köcheln lassen.

Schritt 4) Zuckerschoten und Tofu hinzufügen und erneut 4 Minuten köcheln lassen. Nach Belieben würzen.

Schritt 5) Mit Koriander, Reis und Erdnüssen servieren und genießen?

#4 Exotisch und lecker: Hähnchen-Ananas-Curry

✏ Zutaten

  • 350g Hähnchenbrust
  • 1 Dose Ananas im Saft
  • 1x Kokosmilch
  • Frühlingszwiebeln 
  • Knoblauch & Chil 
  • 150g Crème fraîche
  • Gemüsebrühe
  • Sesam 
  • Jasmin-Reis nach Belieben
Süßes Curry mit Reis

Zubereitung

Schritt 1) Frühlingszwiebeln, Knoblauch und Hähnchenbrust in der Pfanne anbraten.

Schritt 2) 2TL Curry dazugeben und mit Kokosmilch aufgießen.

Schritt 3) Die Ananas und etwas Saft hinzufügen. Danach kann die Creme Fraiche langsam unterrühren.

Schritt 4) Nun kann mit Chili, Salz, Pfeffer und etwas Gemüsebrühe gewürzt werden.

Schritt 5) Am Ende wird das Ganze mit ein paar frischen Frühlingszwiebeln und etwas Sesam garniert.

Das waren unsere Top 4 Rezepte zum Thema “Currys” ☺

Wie Du an den Rezepten erkennen kannst, gehen die Gerichte wirklich unglaublich schnell, erfordern wenig Zutaten und schmecken unglaublich lecker. Wenn Du also kein Gericht mehr verpassen willst, solltest Du unbedingt unseren Instagram Kanal mit dem Benutzernamen: esprevo.de besuchen. Dort posten wir fast täglich leckere Rezepte und Anregungen rund ums Kochen und Backen.

In den nächsten zwei Wochen geht es weiter mit der nächsten Gerichte-Reihe. Was das neue Thema wird, erfährst Du auf unserem Esprevo KanalWir freuen uns immer über Feedback zu unseren Themen. Wenn Dir die Rezept-Ideen gefallen oder Du schon eines unserer Rezepte ausprobiert hast, schreib uns gerne ein Feedback! Auch wenn Du Rezepte hast, die unbedingt jeder einmal probiert haben sollte, sind wir Dir sehr dankbar für jeden Tipp 🙂

Instagram

Folge uns jetzt bei Instagram, um kein Rezept mehr zu verpassen

, ,

Schau unbedingt noch hier vorbei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü