4 Gerichte der Woche

Die 4 besten Aufläufe, die du sicher lieben wirst

3 Kommentare

4 leckere Auflauf Rezepte zum Nachmachen

In diesem Jahr haben wir ein ganz besonderes Konzept ausgearbeitet, was mit diesem Blogartikel seinen Startschuss feiert. Aus der Überlegung heraus, wie wir unseren Kunden noch größeren Mehrwert bieten können und dabei mehr Freude am Kochen von selbstgemachten Gerichten verbreiten können, kamen wir zu dem Entschluss, jede Woche zwei neue Gerichte zu kochen und sie über Instagram und in unseren Blogbeiträgen mit Dir zu teilen.

Wir wissen selber wie schwierig es sein kann gute Rezepte zu finden. Natürlich gibt es tausend verschieden und durchaus tolle Rezepte im Internet, aber genau da liegt auch das Problem. Zwischen dieser unglaublichen Auswahl das Rezept zu finden, was genau Meine Bedürfnisse anspricht, ist gar nicht so einfach. Aus diesem Grund haben wir alle zwei Wochen ein neues Thema und recherchieren dazu die besten und vielversprechendsten Rezepte. So kannst Du dir ab sofort die Mühe sparen neue Rezepte zu recherchieren und einfach das Thema raussuchen, was Dir am meisten zusagt.

Das erste Thema dieses Formates hieß „Aufläufe“ und ich denke, dass wir nicht zu viel versprechen, wenn wir sagen, dass Du jedes Rezept unbedingt ausprobieren und lieben wirst! 😛 Aber zu viel der Erklärungen, lass uns direkt mit dem ersten Rezept starten!

#1 Super lecker: Lachs-Spinat-Auflauf

✏ Zutaten

  • 400g Nudeln
  • 300g Lachs
  • 250g Cherry-Tomaten
  • 200g Bergkäse
  • 250g Spinat
  • 200g Sahne
  • 1 Paprika
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 1 kleine Chili
Auflauf mit Lachs, Tomate, Spinat

Zubereitung

Schritt 1: Nudeln für 10 Minuten kochen.

Schritt 2: Knoblauch, Zwiebeln, Paprika und Chili in einer Pfanne erhitzen.

Schritt 3: Spinat und gewürfelten Lachs hinzufügen. Anschließend alles mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 4: Mit der Sahne Ablöschen und die halbierten Cherry-Tomaten unterrühren.

Schritt 5: Die Nudeln und die Sauce in einer Auflaufform miteinander vermengen.

Schritt 6: Geriebenen Bergkäse über dem Auflauf verteilen.

Schritt 7: Die Auflaufform für ca. 30 Minuten bei 160°C in den Ofen stellen.

#2 Mal anders: Champignons-Gnocchi-Auflauf

Vegetarischer Gnocchi Auflauf

✏ Zutaten

  • 500g Gnocchi
  • 300g Champignons
  • 200g Blattspinat
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 150ml Sahne
  • 200g Mozarella
  • Salz, Pfeffer und 2TL Paprikapulver
  • Etwas Butter oder Öl zum Anbraten

Zubereitung

Schritt 1: Butter in einer Pfanne erhitzen und die Gnocchi darin goldbraun anbraten

Schritt 2: Gnocchi herausnehmen und beiseitestellen. Pilze Zwiebeln und Knoblauch in der Pfanne anbraten

Schritt 3: Mit der Sahne ablöschen und alles mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

Schritt 4: Spinat hinzufügen (vorher unter Wasser reinigen) und alles zusammen zugedeckt einkochen lassen.

Schritt 5: Gnocchi unterrühren und weitere 5 Minuten köcheln lassen.

Schritt 6: Alles zusammen in eine Auflaufform geben und mit dem Mozarella (hier gibt es natürlich auch andere Alternativen) bestreuen.

Schritt 7: Den Auflauf für etwa 20 Minuten im Ofen bei 180° backen.

#3 Vegetarisch: Gemüse-Lasagne mit Aubergine & Zucchini

✏ Zutaten

  • 1 Aubergine
  • 1 große Zucchini
  • 3 Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 500g passierte Tomaten
  • Lasagneplatten
  • 400ml Béchamel-Sauce (Butter, Mehl und Sahne + Muskatnuss und Salz)
  • Käse zum Überbacken
Leckere Gemüselasagne

Zubereitung

Schritt 1: Gemüse in Würfel schneiden (Zwiebel und Knoblauch deutlich feiner).

Schritt 2: Das gewürfelte Gemüse bei mittlerer Hitze für 5-10 Minuten in einer Pfanne anbraten.

Schritt 3: Mit den passierten Tomaten ablöschen und alles mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 4: Die Béchamel-Sauce in einer separaten Pfanne zubereiten.

Schritt 5: Einen Teil der Gemüse-Pfanne in eine Auflaufform umschütten, sodass sie den Boden bedeckt.

Schritt 6: Mit Lasagneplatten bedecken. Anschließend wieder das Gemüse verteilen und mit der Béchamel-Sauce bedecken.

Schritt 7: Mit den Lasagneplatten bedecken und in dem Verfahren fortfahren, bis am Ende Béchamel-Sauce übrigbleibt.

Schritt 8: Die Lasagne anschließend mit Käse bestreuen und im Ofen bei 180° für ca. 30-40 Minuten backen.

#4 Einfach & lecker: Kartoffel-Brokkoli-Auflauf

✏ Zutaten

  • 500g Kartoffeln
  • 1 Brokkoli
  • 1 Zwiebel
  • 1-3 Knobauchzehen
  • 150g Crème Fraiche
  • 1 Chili
  • 1/8 L Gemüsebrühe
Leckerer vegetarischer Brokkoli Auflauf

Zubereitung

Schritt 1: Die Kartoffeln und den Brokkoli ca. 3 Minuten kochen und anschließend mit kaltem Wasser abgießen.

Schritt 2: Zwiebel und Knoblauch würfeln und in Olivenöl anbraten.

Schritt 3: Die gehackte Chilischote hinzufügen und anschließend alles mit der Gemüsebrühe ablöschen. Falls nötig mit etwas Mehl andicken.

Schritt 4: Nun die Crème Fraiche unterrühren und nach belieben mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 5: Alles zusammen in eine Auflaufform geben und bei 150° im Ofen für etwa 30 Minuten backen.

Das waren unsere Top 4 Rezepte zum Thema „Aufläufe“ ☺

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß beim Ausprobieren unserer Rezepte und schon jetzt einen guten Appetit. Wir freuen uns natürlich über jegliches Feedback zu unseren Rezepten, wenn wir Dir damit helfen konnten.

In der kommenden Woche geht es mit dem Thema „Curry“ weiter. Sei gespannt, welche leckeren Rezepte Dich diesmal erwarten. Um immer auf dem Laufenden zu bleiben, abonniere uns doch einfach bei Instagram unter @esprevo.de

Instagram
Folge uns jetzt bei Instagram, um kein Rezept mehr zu verpassen
,

Schau unbedingt noch hier vorbei

3 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Sieht sehr lecker aus! Werde ich demnächst mal ausprobieren ??

    Antworten
  • Super, dass ihr euch so viel Mühe gebt und eure leckeren Rezepte teilt. Danke dafür!
    Ich bin auch nach wie vor begeistert von eurem Pizzastein – auch wenn ich ihn derzeit hauptsächlich zum Backen von Brot verwende und nur hin und wieder Pizza backe – die wird aber richtig lecker und seitdem ich einen Holzschieber habe, klappt auch das Schieben auf den heißen Stein 😉

    Antworten
  • Hallo Anna Maria!

    Vielen lieben Dank für deinen tollen Kommentar. Es freut uns wirklich sehr zu hören, dass der Stein dir viel Freude bereitet 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü